Sie befinden sich hier: Aktuelles
Monday, 17.12.2018
...

Aktuelles

Nachfolgend finden Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Die Rubrik soll zukünftig einen Überblick zu ausgewählten aktuellen Projekten unseres Büros geben. Weiterführende Informationen gibt es unter den jeweiligen Verweisen in der Liste.

Als Vorbereitung zur Installation der Phasenschiebertransformatoren im 50Hertz Übertragungsnetzbetreiber Umspannwerk-Chemnitz/Röhrsdorf sind umfangreiche Gelände-regulierungen, Baufeldanpassungen und Oberbodenandeckungen mit Bodenmanagement notwendig. Die CWH führt die erforderliche Fachüberwachung durch. Weiter..

Nach ihrem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga spielen die Fußballer des FC Erzgebirge Aue in einem Stadion, welches im Laufe der nächsten Saison weiter umgestaltet wird. In der Sommerpause 2016 arbeiten die Beteiligten mit Hochdruck. Die CWH berät Bauherr und Bauleitung in abfall- und geotechnischen Fragen.

Viele Dresdner sind von der Idee angetan, am Ostra-Gehege eine Flusslandschaft mit einem 20 ha großen See anzulegen. Bis zur Umsetzung der Planungsentwürfe des Büros Rehwaldt Landschafts-architekten sind noch viele Schritte zu gehen. Die CWH wird das Projekt weiter tatkräftig unterstützen. Mehr..

Seit 2011 gibt es die NUS, eine freie Grundschule im Dresdner Norden ganz in der Nähe unseres Dresdner Büros. Hier lernen mehr als 60 Kinder in einer Einrichtung mit besonderem umweltpädagogischem Profil. Die Spende der CWH soll dem Ausbau eines Bauwagens an einem Waldplatz der Schule dienen. Mehr..

Die Sonnenfinsternis am 22.03.2015 war auch auf Pilot- und Demonstrationsanlage in Bautzen-Nadelwitz deutlich messbar. Die Verdeckung der Sonne durch den Mond verursachte eine Delle in der Leistungskurve unserer Anlage auf der ehemaligen Deponie.

Die tiefreichenden LHKW- Boden-verunreinigungen am Standort des ehemaligen Chemiehandels in Chemnitz werden seit Februar 2015 mittels Austauschbohrungen saniert. Die CWH führt die Leistungen zur Bauleitung, Luftüberwachung sowie Sicherheits- und Gesundheits-koordination aus. Weiter..

Nachdem wir schon bei den Stadionneubauten in Chemnitz und Regensburg beratend tätig sein durften, sind wir ab Januar 2015 auch beim Umbau des Stadions des FC Erzgebirge Aue beteiligt. Im Auftrag der Planungs-ARGE erstellen wir u.a. ein Schadstoffkataster für die rückzubauenden Gebäudeteile.

Zum Ende des letzten Jahres haben wir keine Weihnachtspost versandt, sondern statt dessen Geld für wohltätige Zwecke gespendet. So kann sich die F-Jugend der TSG Einheit Kändler seit Januar 2015 über neue Trainingsanzüge freuen. Wir wünschen damit viel Siege und Tore!

Die Dresdner Sprengschule veranstaltet regelmäßig Fachtagungen zur Kampfmittelbeseitigung. Auf der mittlerweile 11. Veranstaltung im Dezember 2014 hielt unser Herr Reinhardt Lobitz, einen Vortrag zum Thema "Verdacht chemischer Kampfstoffe auf konventionellen Räumstellen - was ist zu tun?".

Vor dem schönen Ferienort Prerow auf der Halbinsel Darß an der deutschen Ostseeküste wurde im Oktober 2014 eine Strandaufspülung durchgeführt. Tag und Nacht war das Baggerschiff in Betrieb. Die CWH war an der fachtechnischen Überwachung beteiligt und sicherte die Qualiät der Aufspülung ab.

Eine von uns betreute Arbeit der Abiturientin Anna Uhlig wurde im Oktober 2014 für ihre Arbeit zur Feuchteentwicklung im Boden unter Fotovoltaikmodulen mit dem Sächsichen Geopreis ausgezeichnet. Weiter..

In Pegnitz trifft die geplante Errichtung einer Gleichstromtrasse auf erheblichen Widerstand in der Bevölkerung und der Lokalpolitik. Die fränkische Stadt stellt im Juli 2014 mit Unterstützung der CWH Weichen für die ökologische Stromerzeugung vor Ort. Weiter..

Seit Anfang des Jahres 2014 berät die CWH das ausführende Unternehmen, die BAM Sports GmbH in geotechnischen Fragestellungen beim Neubau der Arena Regensburg. Weiterführende Informationen gibt es hier.

 

Anfang Februar 2014 wurde Thomas Gierth als zweiter fest angestellter Mitarbeiter zur verantwortlichen Person nach § 19 Abs. 3 SprengG (umgangssprachlich: Feuerwerker) bestellt. Weiter..

 

Im Oktober 2013 wurde die CWH mit der Fachbegleitung beim Neubau des CFC-Stadions in Chemnitz beauftragt und berät das ausführende Unternehmen, die BAM Sports GmbH, seit Baustart in den Tätigkeitsfeldern Geotechnik, Altlasten und Abfall. Weiter..

 

Am 24.09.2013 wurde unsere zweite Fotovoltaik-Pilot- und Demonstrationsanlage auf der Altdeponie Gröbern des Zweckverbandes Oberes Elbtal (ZAOE) der symbolisch in Betrieb genommen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. 

 

Im August 2013 wurde ein Pilotversuch zur Herdsanierung eines LHKW-Schadens mittels Bodenluft- absaugung sowie zu dessen Abstromsicherung gestartet. Über einen Zeitraum von 2 Jahren sollen die Schadstoffe aus Boden und Grundwasser entfernt werden. Weiter..

Am 07.06.2013 fand auf der Deponie Nadelwitz unser 1. Statusseminar zu unserem Forschungsvorhaben Untersuchungen der Langzeitstabilität der Deponiesicherung unter Einfluss einer Fotovoltaikanlage statt. Skripte zu den Vorträgen sowie Bilder gibt es hier.